Gedankenpost: Bessere Menschen. Oder?

22:10

Es gibt ein paar Sachen in ihrem Leben, in denen sie richtig schlecht ist. 
Sie hat kein Gefühl für Takt, verpasst beim Singen immer den Einsatz. Sie kann nicht mit beiden Augen zwinkern. Sie ist schlecht darin, sich zu entschuldigen. Richtig schlecht. Ausserdem macht sie Dinge immer auf den letzten Drücker, auch dann, wenn sie sich vorgenommen hat, es nicht zu tun.

Es gibt diese Dinge, in denen sie richtig gut ist. 
Sie hat viele Ideen, sie kann sich für Dinge begeistern, sie kann gut shoppen gehen (auch mit den Leuten, die von sich sagen: "Ich finde nie etwas in den Läden"). Sie ist geduldig. Das ist sie wirklich und stellt es jeden Tag unter Beweis (sie arbeitet in einer psychiatrischen Klink und sie möchte nicht sagen, dass es keine anderen Jobs gibt, die Geduld verlangen. Es ist nur eine Tatsache, dass sie in ihrem Job oft Geduld beweisen kann).

Und dann gibt es da diese Dinge, die sie gerne gut können würde. 
Sie wäre gerne schlagfertig. Schlagfertigkeit ist das, was ihr immer erst auf dem Heimweg in den Sinn kommt. Sie wäre gerne sportlicher, würde gerne gut tanzen können. Ballett vielleicht. Sie bewundert es, wenn jemand sagen kann: "Das geht mir nicht nahe", weil ihr immer alles schrecklich nahe geht, auch wenn sie es ganz oft nicht zugibt. Sie wäre gerne etwas kühler, weil es auch Vorteile hat, nicht immer für alles zu brennen.


Doch über all diese Dinge möchte sie nicht sprechen. Es gibt noch eine vierte Gruppe. Vier Gruppen - Dinge, die sie gut kann, Dinge, die sie schlecht kann, Dinge, die sie gerne können würde und: Dinge, von denen sie sich einbildet, dass sie gut darin ist - von denen sich vielleicht jeder einbildet, gut darin zu sein. Auto fahren ist so ein Beispiel (auch wenn sie weiss, dass sie keine gute Autofahrerin ist, weil sie sich viel zu sehr von Gefühlen leiten lässt). Küssen ist vielleicht das bessere Beispiel. Sie hat noch nie von jemandem den Satz gehört: "Ich küsse schlecht." Sie denkt auch, dass sie gut küsst, denn es fühlt sich gut an und man möchte ja auch gut küssen. Humor ist auch so eine Sache. Jeder hat einen guten Humor oder glaubt es zumindest. Sie muss ein bisschen lachen, wenn sie an all die Menschen denkt, die glauben einen guten Humor zu haben - wo doch jeder so anders in dem ist, was er lustig findet. 


Toleranz ist auch so eine Sache. Jeder glaubt, tolerant zu sein. Niemand sagt: "Ich bin intolerant." Die Leute sagen: "Ich bin tolerant, aber..." und danach sagen sie furchtbar intolerante Sachen.
 


"Ich bin wirklich tolerant, aber ich finde, dass die sich integrieren sollten. Kopftücher sind in der Schweiz einfach nicht Kultur."
"Ich bin tolerant, aber ich finde, dass derjenige jetzt schon lange genug in der Schweiz lebt, um Deutsch zu können."

Sie fragt sich, warum das in dieser Welt in Ordnung ist. Warum man "tolerant, aber" sein kann, aber niemand sagt: "Ich fahre gut Auto, aber ich überfahre manchmal Fussgänger oder klaue immer allen den Vortritt" oder "Ich küsse gut, aber ich habe ihm mit meinen Zähnen die Lippen aufgerissen und ihm meine Zunge in den Rachen gesteckt." 


Toleranz heisst nicht: "Ich bin tolerant, aber..." Toleranz heisst nicht, dass man brennende Gegenstände in Asylheime wirft, es heisst nicht, dass man Flüchtlingen das Handy missgönnt, es heisst nicht, dass man glaubt, dass Männer aus Eritrea keine Achtung vor Frauen haben. Toleranz heisst, dass man offen ist. Toleranz heisst Kommunikation und Reflexion. Immer wieder.

Toleranz - eine Sache, von der wir alle glauben, gut darin zu sein. Und es nicht sind. Vielleicht können wir es lernen. Tanzen lernen kann man ja auch. 



You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Wunderbar! Ich hoffe, es lesen sehr viele Menschen!

    AntwortenLöschen
  2. Ein ganz toll geschriebener Post. Ich frag mich nur wie man zumindest den Teil einer Kultur Respektieren, Akzeptieren und Anerkennen soll, der Machthaber hervorbringt, der alles daran setzt zu Unterdrücken, Gedanken aufzuzwingen und zu sogar zu Morden. In dieser Sachen bin ich intolerant.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin wirklich begeistert von deinem Talent zu schrieben. Man wird regelrecht von deinen Worten mitgerissen und kann gar nicht aufhören zu lesen :) Die Bilder finde ich auch wunderschön !

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    AntwortenLöschen
  4. Abdurch Diemitte20. April 2017 um 19:26

    Sehr schöne Worte,wunderbar geschrieben.Jasi ist die beste!

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich sehr schöner Post, du schreibst einfach wunderbar!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  6. Toleranz ist so eine Sache, finde ich.
    Viele Menschen fordern, dass man tolerant sein soll. Toleranz heißt doch auch "offen sein für Neues, Unbekanntes, Fremdes". Warum kann ich dann nicht den Menschen gegenüber offen und tolerant sein, die andere Einstellungen/Ansichten/Meinungen haben? Das ist doch dann auch intolerant meinerseits. Ich sage nicht, dass ich die Einstellung/Ansicht/Meinung des Gegenübers gutheißen und zu meiner eigenen machen muss (natürlich ist es bescheuert, Migranten ihr Handy zu missgönnen, mal als Beispiel von oben aufgegriffen) - aber ich sollte akzeptieren, dass es eben SEINE Einstellung/Ansicht/Meinung ist, so wie das Gegenüber MEINE Einstellung/Ansicht/Meinung akzeptieren sollte. Das Prinzip "Leben und Leben lassen" sollte man gerade bei Toleranz immer wieder gelten lassen. Und ich finde, DAS passiert viel zu selten.
    Es ist zu leicht, zu sagen "Alles, was nicht meiner Einstellung/Ansicht/Meinung entspricht, ist intolerant" - denn genau SO eine Einstellung IST intolerant.

    Liebe Grüße,
    Steffy

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie schön Du das geschrieben hast, Liebes ♥ Sehr, sehr gefühlvoll und treffend.

    Neri

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr schöner Post, der zum Nachdenken anregt!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Toll geschrieben und vor allem alles schön auf den Punkt gebracht!

    AntwortenLöschen

Hee du!
Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen - egal welcher Art.

Hey there!
Thank you so much for your comment. Feel free to comment in English, French or Italian. I'm pleased about your feedback, wishes or anything else.

Jasi ♥

Über mich

Mein Bild

Hallo ihr. Ich bin Jasmin.
Ich habe Angst vor Mücken, bin leidenschaftlicher Morgenmuffel, brauche häufig viel zu lange im Bad, habe den Hang Missgeschicke anzuziehen, renne grundsätzlich gegen Türrahmen, spreche fliessend ironisch, ziehe aus Prinzip immer an Türen, auf denen dick und fett 'DRÜCKEN' steht, und bin der festen Überzeugung, dass Selbstgespräche der allgemeinen Gesundheit förderlich sind.
Auf meinem Fashionblog "Marmormädchen" lebe ich ganz meine Freude an der Vielfalt von Mode aus. Schaut euch um, ich freu mich auf euch!

Kennst du schon...

Google+ Followers